Dipl. Lehrgang

Ausbildung zur diplomierten Budgetberaterin / zum diplomierten Budgetberater

Im Diplomlehrgang erhalten Fachpersonen der Sozialen Arbeit, HR-Verantwortliche, Coaches und andere Interessierte eine solide fachliche Grundlage fĂĽr die Beratung von Klientinnen und Klienten in Budgetfragen. Der Lehrgang umfasst sieben Pflichttage und zwei Wahlmodule.

Wie können wir Menschen befähigen, selbständig ihre finanziellen Ressourcen zu verwalten?

 

Diese Frage steht im Zentrum des Lehrgangs. Die einzelfallbezogene Budgetberatung erfordert ein systematisches Arbeiten, Beratungskompetenz, Einfühlungsvermögen sowie fachliche Grundlagen in Haushaltsökonomie und Recht. Ziel der Beratungen ist, die Finanzkompetenz des Gegenübers zu stärken und Instrumente zur Budgetverwaltung in Privathaushalten zu vermitteln.

Die Budgetberatung ist ein vielfältiges Arbeitsfeld zwischen Sozial-, Finanz- und Fachberatung sowie Prozessbegleitung. Haupttätigkeiten sind die Beratung von Einzelpersonen, Paaren und Familien in den verschiedensten Lebenssituationen, das Erstellen von Budgets und das Vermitteln von Kompetenzen, damit die Klient/innen ihre Finanzen möglichst selbständig und eigenverantwortlich verwalten können. Typische Arbeitsfelder sind Organisationen für Budgetberatungen, Sozialdienste, Hilfswerke, Finanzdiensleitungen oder aber selbständige Beratungsangebote.

Der Dachverband Budgetberatung Schweiz bietet Ihnen mit dem Lehrgang eine fundierte, praxisorientierte Ausbildung, ein breites Netzwerk und alle Grundlagen, um erfolgreich in dieses anspruchsvolle Themenfeld zu starten

Die Ausbildung gliedert sich in drei Stufen:

 

Pflichtmodule (7 Tage)

  • Aufbau und Struktur der verschiedenen Budgetarten
  • Umgang mit komplexen Budgetberatungssituationen
  • Instrumente fĂĽr eine erfolgreiche Kontrolle von Budgets
  • die Rechtsgrundlagen und Besonderheiten Ihrer Region kennen
  • die Aufgaben sozialer Institutionen, Ă„mtern und Rechtsberatungsstellen

Fachseminare (2 Tage) bieten Ihnen die Möglichkeit, sich auf verschiedene Themen zu spezialisieren. Auf Wunsch können Sie zudem von einer Fachbegleitung oder einem individuellen Coaching profitieren. Dies garantiert im Anschluss an die theoretische Grundausbildung eine praxisbezogene Begleitung und den Austausch im Netzwerk.

Die selbstorganisierte Lernzeit der Teilnehmenden zwischen den Pflichtmodulen beträgt ca. 60 Stunden. Der Abschluss des Lehrgangs bildet ein schriftlicher Kompetenznachweis.

Der Lehrgang richtet sich an Fachpersonen aus den Bereichen Soziale Arbeit, Beratung, HR, Finanzberatung und angrenzende Berufsfelder.

  • abgeschlossene Erstausbildung sowie zwei Jahre Berufserfahrung im Bereich Beratung, Coaching, Soziale Arbeit
  • gute Excel-Kenntnisse. Sie mĂĽssen Formeln anpassen können.
  • gute mĂĽndliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

Die Ausbildung dauert 6-12 Monate.

Der Lehrgang kann Wahlweise im Februar oder August begonnen werden. Die Ausbildungstage finden in der Regel alle drei Wochen jeweils an einem Freitag statt.

Kurszeiten: 8:30–17:00 Uhr

Details zu den Ausbildungsdaten und zum Themeninhalt finden Sie weiter untern.

Die gesamte Grundausbildung besteht aus:

  • Pflichtmodulen (7 Tage)
  • Fachseminare (mindestens 2 Tage)
  • Selbstorganisierte Lernzeit zwischen den Pflichtmodulen (circa 60 Stunden)
  • Der Abschluss des Lehrgangs bildet ein schriftlicher Kompetenznachweis

Zusätzlich können Sie auf Wunsch eine Fachbegleitung oder ein individuelles Coaching nutzen.

Details zu den Ausbildungsdaten und zum Themeninhalt finden Sie weiter untern.

Sie erhalten das verbandseigene Diplom: Dipl. Budgetberaterin / Dipl. Budgetberater.

Die Ausbildung leiten ausgewiesene Expertinnen in Budgetberatung und Erwachsenenbildung mit langer Berufserfahrung:

  • Andrea Schmid-Fischer
    Dipl. Budgetberaterin,
    Leiterin Budgetberatung und Fachstelle Volljährigenunterhalt der Frauenzentrale Luzern
     
  • Manuela Stirnimann
    Dipl. Budgetberaterin
    Budgeberaterin in der Frauenzentrale Luzern
     
  • Tanja DĂĽrst
    Dipl. Budgetberaterin
    Budget- und Schuldenberaterin in der Schuldenberatung Glarnerland 

Die Kosten für die gesamte Grundausbildung betragen CHF 3’350.–. Dies beinhaltet Pflichtmodule, zwei Fachseminare und den Kompetenznachweis.

Zusätzlich zu der Grundausbildung können weitere Angebote dazugebucht werden:

  • zusätzliche Fachseminare fĂĽr je CHF 450.– (fĂĽr Nicht-Mitglieder)
  • Fachbegleitung in einer Lerngruppe fĂĽr CHF 400.–
  • individuelles Coaching: CHF 120.– pro Besprechung (50min)

Wir haben zwei Ausbildungsstandorte.

Lehrgangsstart Februar:   Aarau (TDS Aarau)
Lehrgangsstart August:  ZĂĽrich (Kulturpark ZĂĽrich)

Geschäftsstelle:

info(at)budgetberatung(dot)ch 
+41 78 871 43 30

Aufbau der Grundausbildung - Detailprogramm

1. EinfĂĽhrung in die Arbeitsweise

  • Gesamt- und Teilbudgets
  • EinfĂĽhrung in die Arbeitsinstrumente
  • Budgetbeispiele/Merkblätter/Richtlinien/Excel-Vorlagen

2. Budgetarten

  • aktueller/reduzierter/erhöhter Lebensstandard
  • Budgets mit Grundbeträgen

3. Ăśbungen mit den Arbeitsinstrumenten

1. Ăśbersicht Lebenssituationen

  • Einzelpersonen/Paare
  • Alleinerziehende/Familien(-formen)
  • Volljährige in Ausbildung
  • Seniorinnen und Senioren

2. Vertiefung Lebenssituationen

  • Einzelperson

3. Fokusthema

  • Umsetzung und Kontrolle

1. Vertiefung Lebenssituationen

  • Kind (Taschengeld, erweitertes Taschengeld)
  • Lernende/Studierende
  • Senioren und Seniorinnen

2. Fokusthema

  • Kostgelder

1. Vertiefung Lebenssituationen

  • Ehepaar mit und ohne Kinder

2. Fokusthemen

  • Doppelverdiende
  • Haushaltgeld

1. Vertiefung Lebenssituationen

  • Konkubinat mit und ohne Kinder

2. Fokusthema

  • Auto
  • Intake

1. Vertiefung Lebenssituationen

  • Trennung
  • Alleinerziehende

2. Fokusthema

  • Regionale Themen (IPV, Mutterschaftsbeihilfen etc.)
  • Indexierung

1. Vertiefung Lebenssituationen

  • Volljährige
  • Patchwork

2. Fokusthema

  • Wohneigentum

Kontaktformular - Lehrgang

Kontaktwunsch